"Plakatposse" um drei Laternen im Schiffenberger Tal

Momentaufnahme vorher: Plakate im Kofferaum

Heute, am Pfingstsonntag, den 24. Mai haben wir Gießener Piraten unsere letzten Plakate aufgehängt - so auch im Schiffenberger Weg. Der Vorteil vom späten Plakatieren ist, dass sich schon wieder diverse Lücken in der Materialschlacht von SPD und CDU auftun.

Da die Plakatierungsgenehmigung keinerlei Reservierungsansprüche kennt, haben wir als vorbildliche Piraten natürlich die nun durch Dritte oder Wettereinflluss frei gewordene Laternen gekapert.

Aber wir haben unseren "teuflischen Plan" leider ohne die JU gemacht. Der unerwartete Halt an einer roten Ampel ließ ihre Blicke auch auf unser Abmühen mit unseren Kabelbindern und unserem zu kleinen Seitenschneider schweifen.

Bericht zum Presseporträt des Landratskandidaten

Luftbild des Pressefotos.

Ahoi,

als Landratskandidat hatte ich am 06. Mai einen Pressetermin. Aus der von der Presse zunächst vorgeschlagenen knappen Stunde wurden letztlich 2 Stunden Gesprächszeit. Der Journalist und ich haben zuerst 1 1/2 Stunden in einem Cafe in Reiskirchen gesessen und zu meinem Werdegang und zur Frage, weshalb ich ausgerechnet Pirat werden wollte, gesprochen und darüber, was meine Motivation war, in diesen Wahlkampf einzusteigen. Mein Gesprächspartner geht in 2 Jahren in Rente und hat nun schon über 40 Jahre Erfahrung als Journalist. Er war recht gut über die Piratenpartei Gießen informiert und hatte wohl entsprechend oft Kontakt zu anderen Parteikollegen. Er wies mich darauf hin, dass wir in letzter Zeit nicht öfters den Kontakt mit der Presse zu Themen gesucht haben.

Gemeinsames Wahlprogramm für die OB- und Landratswahl Gießen

Drohenbild Gallerie

Weshalb ein gemeinsames Wahlprogramm?

Da wir beiden Kandidaturen zu den Wahlen am 14. Juni 2015 im Team durchführen, haben wir uns ein gemeinsames Wahlprogramm gegeben. Das gemeinsame Wahlprogramm basiert auf einem noch zu verabschiedenden Programmantrag zum nächsten Parteitag der Piratenpartei Hessen für ein gemeinsames Wahlprogramm bei den anstehenden Kommunalwahlen, den Ideen von Ralf Praschak sowie Sascha Endlichers eigenem Programmentwurf für die Landratswahl. Es wurde im Kreisverband unter Einbeziehung der aktiven Piraten bearbeitet. Wir sind uns der Tatsache bewusst, dass nicht alle unsere Forderungen in den jeweiligen Positionen umsetzbar sind, aber dennoch können wir uns als Funktionsträger in den entsprechenden Gremien dafür einsetzen, das Wahlprogramm in die Realität umzusetzen.

Teilnahme der Piraten Gießen an der Landrats- und Oberbürgermeisterwahl 2015

landrat_pirat_guter-rat.jpg

Am 14. Juni finden im Landkreis Gießen sowohl die Wahl zum Landrat als auch zum Oberbürgermeister der Stadt Gießen statt. Wir Piraten möchten jeweils eine weitere Alternative als demokratisches Angebot unterbreiten - denn Demokratie lebt von Vielfalt und Auswahlmöglichkeiten - daher nehmen wir mit unseren Themen an beiden Wahlen teil.

Der Kreisverband hat in Abstimmung mit den Kandidierenden ein Wahlprogramm mit zahlreichen innovativen Ideen erarbeitet, um die digitale Revolution in den Landkreis mit der Universitätsstadt Gießen zu tragen. Als Mittel zum Zweck dienen dabei einmal mehr Transparenz sowie ein erweiterter Begriff von Bürgerbeteiligung ("mitdenken, mireden, mitentscheiden"). Auch der Kampf gegen den Überwachungswahn sowie das Teilen von Gemeingütern, u.a. um der globalen Verantwortung vor Ort gerecht zu werden, sind Teil des Programms.

Piraten in Gießen reagieren auf Fraktionsauflösung

Heute erreichte den PIRATEN Kreisverband Gießen die Meldung der beschlossenen Auflösung der hiesigen Stadtfraktion. Wir bedauern diese Nachricht und können unsererseits die benannten Gründe nicht nachvollziehen, respektieren aber die Entscheidung.
 

Oberbürgermeister und Landrat gesucht

Es stehen die Wahlen zum Oberbürgermeister in Gießen und zum Landrat Gießen an.
 
Wir Piraten sind prinzipiell an der Teilnahme an beiden Wahlen interessiert, um den Menschen vor Ort eine entsprechende Wahl bieten zu können und gleichzeitig Themen wie Transparenz, Datenschutz und Bürgerbeteiligung mit Leben zu füllen.
 
Eigentlich zeichnet eine Demokratie eine Auswahl bei einer Wahl aus - auch wenn diverse Parteien bereits ihren Verzicht bei diesen beiden Personenwahlen erklärt haben.
Datum: 
28 März, 2015 - 17:00 - 22:00
Warten vor der Aufstellungsversammlung

Einladung zum Kreisparteitag 2015.1

Ahoi,
nächsten Monat steht für Gießen wieder mal der ordentliche Kreisparteitag an, weshalb wir Dich hiermit herzlich dazu einladen. Wir bauen auf Deine aktive Teilnahme, denn es stehen wiedermal Vorstandswahlen an - Kandidierende sind besonders gerne Willkommen. Dieses Jahr im Angebot hätten wir auch noch den Posten des Oberbürgermeisters oder des Landesrates Gießen. Zudem müssen die letzte Vorstandsentlastungen aufgrund eines Formfehlers wiederholt werden, da dabei nur Basismitglieder stimmberechtigt sind und diese nicht in ausreichender Anzahl anwesend waren.
 
Weiterhin wäre es schön, wenn wir uns mal alle treffen und uns auf den neuesten Stand bringen, so dass die Arbeit des KV Gießen auch in Zukunft weitergehen kann! Hiermit sei allen gedankt, die sich ihren Möglichkeiten entsprechend eingebracht haben und die Piraten derzeit noch unterstützen. Danke!
Datum: 
14 März, 2015 - 15:00 - 20:00

#OptOutDay vor dem Gießener Rathaus plus Unterschriftensammlung gegen die Freihandelsabkommen (TTIP + CETA)

OptOutDay-2014-300px-296x419.png
Nach 2009 und 2012 stehen die Piraten auch dieses Jahr wieder zum #OptOutDay vor dem Rathaus in Gießen. Dieses Jahr findet dieses am Samstag, den 11. Oktober, von 9.30 Uhr bis 13:30 Uhr statt.
 
Im Rahmen dieses bundesweit dezentral stattfindenden Aktionstages weisen sie auf die den meisten Bürgern nicht bewusste Datenweitergabe durch die Einwohnermeldeämter hin und verteilen Postkarten, die es den Bürgern ermöglichen, die Weitergabe ihrer Daten zu unterbinden (OptOut).

CSD Mittelhessen in Gießen

CAM00650.preview.jpg

Ein Artikel der Piraten Limburg-Weilburg:

Gestern, am 30. August 2014, nahmen einige Piraten und Freibeuter am CSD Mittelhessen in Gießen teil. Nach dem Demo-Zug und einem amüsanten Straßenfest bildete eine Podiumsdiskussion den Abschluss.

Die Demonstration begann auf dem Berliner Platz in Gießen und bewegte sich in Richtung Löwengasse, wo später das Straßenfest stattfand. Die Power Puschels, eine Cheerleading-Gruppe aus Siegen, ging den vielen bunt gekleideten und gut gelaunten Menschen voran und sorgte bei lauter Musik für tolle Unterhaltung. Viele Passanten und Anwohner beobachteten mit Freude den Zug durch die Straßen in Gießen und wurden von den Piraten mit zahlreichen Flyern, Kondomen und Stickern versorgt.

Wir trauern um Andrea Vorländer

Die Piratenpartei Gießen trauert um Andrea Vorländer. Die Beisitzerin im Kreisvorstand erlag am 09. August einer schweren Krankheit.  Im vergangenen Jahr kandidierte Andrea als Direktkandidatin zur Landtagswahl im Wahlkreis Lahn-Dill und war Vorsitzende des  Kreisverbands.
 
Mit Andrea verlieren wir eine leidenschaftliche Streiterin für Grund-  und Bürgerrechte. Ein besonderes Anliegen war ihr der Ausbau von  Bürgerbeteiligung in politischen Prozessen. Dazu setzte sie sich mutig  und mit viel Energie gegen Unrecht ein. So beobachtete sie über Monate  hinweg den Prozess gegen Dennis Stephan und sorgte mit ihren Berichten  auf Twitter für Transparenz in diesem Prozess und für öffentliches  Interesse. Sie war Pirat mit Leib und Seele und wird uns stets in guter  Erinnerung bleiben, als unsere vom Landesverband Hessen ausgezeichnete "Piratin der Herzen".
 
Unser Mitgefühl gilt ihrem Mann und ihren zwei Kindern.
 
Stellvertretend für den Kreisverband Gießen der Piratenpartei Deutschland
Sascha, Thomas und Ralf

Inhalt abgleichen