Alle Direktwahlkandidierenden der Gießener Piraten zugelassen

In der heutigen Sitzung des Kreiswahlausschusses wurden alle Kandidierenden der PIRATEN für die jeweilige Erststimme einstimmig zugelassen. Neben den Bewerbern der in Bundes- und Landtag vertreten fünf Parteien sind bei der Bundestagswahl zusätzlich noch ein Vertreter der NPD und ein Einzelbewerber zugelassen worden. Im Landtagswahlkreis Gießen I wird neben den Etablierten noch ein Vertreter der APPD als Wettbewerber auftreten. Auch die hessischen Landeslisten der Piraten wurden zur Bundestagswahl und zur hessischen Landtagswahl heute zugelassen
 
Besonders spannend dürfte der Landtagswahlkreis Gießen II werden, wo der aktuelle Ministerpräsident Volker Bouffier und Thorsten Schäfer-Gümbel aufeinander treffen. Die Gießener PIRATEN setzten hier auf das politische Schwergewicht aus dem Gießener Kreistag, Matthias Tampe-Haverkock, um ein wenig Öl ins Feuer  im Kampf der beiden Schlafnasen zu gießen - vor allem bei der Frage nach den Bürgerrechten im Schatten von PRISM und Tempora.
 
Die PIRATEN setzen auch im kommenden Wahlkampf auf die Themen Transparenz und Mitbestimmung. Sie werden vor der Wahl wieder jeden Samstag auf dem Seltersweg in Gießen mit einem Infostand präsent sein.