Die Presse und das Irren

Wie dem Artikel des Gießener Anzeigers (zu lesen hier) zu entnehmen, scheint auch die Presse nur schwer mit dem Abstimmungsverhalten von Piraten zurecht zu kommen. So wurde doch fehlerhaft behauptet die gesamte Piratenfraktion hätte für den Magistratsantrag, das Bürgerbegehren gegen die Landesgartenschau als unzulässig zurückzuweisen, gestimmt. Der Stadtverordnete Christian Jackelen jedoch hat sich eindeutig gegen den Antrag entschieden und somit FÜR das Bürgerbegehren entschieden.

Eine ausführliche Begründung zu den Entscheidungen der beiden Fraktionsmitglieder der Piraten wird in den nächsten Tagen nachgereicht.