Unterstützungsunterschriften

Erfassungstelle "Giessen II" öffnet zum "Internationalen Tages für die Privatsphäre"

#idp13

Anlässlich des "Internationalen Tages für die Privatsphäre" am kommenden Samstag, dem 23. Februar 2013, werden einige Gießener Freunde des Datenschutzes mit der Vollerfassung aller Bewohner Gießens beginnen. Hierzu eröffnen sie von 10 bis 17 Uhr am Kugelbrunnen in der Gießener Innenstadt die Erfassungsstelle "Gießen II", bei der Bürger (noch) freiwillig ihre Daten hinterlassen können. Damit soll dem Sicherheitsbedürfnis der Gießener Bevölkerung Rechnung getragen werden.

"Natürlich hoffen wir, dass uns möglichst kein Bürger seine Daten gibt, sondern sich lieber Informationen zu den aktuellen Sicherheitsforschungsprojekten wie CleanIT und Indect mitnimmt", so Matthias Tampe-Haverkock.

Die Gießener Freunde des Datenschutzes beteiligen sich mit dieser von Anonymous initiierten Aktion an dem »International Day for Privacy« (#IDP13), an dem bundesweit in mehr als 40 Städten auf die zunehmende, bereits alltäglich gewordende Überwachung im öffentlichen Raum aufmerksam gemacht wird.