Bericht zur Bildungsstreik-Demo in Gießen

Hallo liebe Freiheitskämpfer, hallo liebe Geheimagenten!

Klarmachen zur Demo!
Da die Piratenpartei und insbesondere die Gießener Crew das Anliegen für bessere Bildung unterstützt, haben sich drei Piraten und ich (ja, noch bin ich kein Pirat, sondern Freibeuter, "shame on me") um halb elf morgens zur Startkundgebung des Bildungsstreiks am Kirchplatz getroffen. Ein ganz gut gelauntes grünblaues Begrüßungsaufgebot wartet schon auf uns und die anderen Demonstranten. Allerdings sagt mir meine innere Stimme und die Körpersprache des Einsatzleiters, dass es heute irgendwie Ärger geben wird. Wie recht ich behalten sollte … dazu später mehr.

Piraten an Bord der Demo für Bildung

Die Piratenpartei Gießen unterstützt die Demonstration im Rahmen der bundesweiten Bildungsstreikwoche.

Beim Einsammeln unserer Europawahl-Plakate sind uns die zahlreichen Aufkleber für die Demonstration aufgefallen; nicht wenige zierten auch unsere Plakate.

Wir, die Piraten, treten für freie Bildung zugunsten aller, und für freien Zugriff auf Wissen ein. Die etwas ungewöhnlich geäußerte Einladung haben wir somit angenommen und unterstützen nun tatkräftig mit. Bildung geht schließlich uns alle an!

Die Schulen sollten den teilnehmenden Schülern freigeben damit diese ihr demokratisches Recht zur Demonstration auch ohne zu schwänzen wahrnehmen können. Der ausgefallene Unterricht ist selbstverständlich nachzuholen.

Das von der Schülerunion geforderte Obrigkeitsdenken hingegen stammt aus dem letzten Jahrtausend. Es bedarf viel mehr eine Demokratisierung und Flexibilisierung angefangen bei Kindergärten, über Schulen, bis hin zu Universitäten und Fachhochschulen. Im digitalen 21. Jahrhundert sind vor allem mündige, informierte und kritische Bürger gefragt.

Dankeschön für das gute Gießener Ergebnis!

Was 6 Piraten, fast 100 Plakate, 5.000 gedruckte Flyer und ein Infostand bewirken können, hat sich heute beim vorläufigen Gießener Wahlergebnis offenbart: In der Stadt haben wir 2,2% der Stimmen erbeuten können, im gesamten Wahlkreis sind es 1,3% der Stimmen.

Somit liegen wir über dem bundesweiten Durchschnitt von 0,9%, was fast 230.000 Wählern entspricht. Das selbst gesteckte Ziel von 0,5% wurde also deutlich übertroffen. Durch das gute Abschneiden erhalten wir nun Wahlkampfkostenerstattung.

Das nächste Ziel ist einen guten Bundestagswahlkampf zu bestreiten, denn uns fehlen noch ein paar Unterstützungsunterschriften, um daran teilnehmen zu dürfen.

Besonders stolz sind wir auch auf das Abschneiden unserer schwedischen Freunde, die sagenhafte 7,1% erhalten haben und wohl 2 Abgeordnete ins EU-Parlament entsenden dürfen. 

Vielen Dank an alle, die unseren Kurs unterstützen und mittragen.

Ausbeute des Infostandes vom 06.06.2009

Gießen Infostand 06.06.2009Was stört einen echten Piraten schon Wind und Wetter. Unser Ausharren wurde trotz Dauerregens und wenigen Menschen in der Gießener Fußgänger-Zone belohnt.

Wir konnten gute Gespräche führen, viele unserer Aufkleber und viel mehr unserer neuen Flyer unter die Leute bringen. Auch gab es Interesse an uns bei Jung und Alt. Interessant hierbei war sicherlich auch der Punkt, dass wir die Neugier vieler älterer Menschen mit unserem Programm Punkt Freiheit wecken konnten.

Auch unsere Ausbeute an Unterstützer-Unterschriften kann sich sehen lassen: Wir können 56 ausgefüllte Formulare vorweisen, davon eine aus Bayern und drei aus NRW.

Infostand am 06.06.2009

Für alle Interessierten die uns mal "in echt" erleben wollen, bietet sich am Samstag den 06.06.09 in der Gießener Fußgängerzone von 10 bis 19 Uhr die Gelegenheit. Unser Stand befindet sich am Kreuzplatz.

Website der Gießener Piraten online!

Pünktlich zur Zielgerade der EU-Wahl haben wir unser Piratennest im Internet eröffnet.

Inhalt abgleichen